Mobiles Lernen

Handys und Smartphones müssen heute nicht mehr nur für den Freizeitbedarf genutzt werden. Sie können Schülerinnen und Schülern auch das Lernen erleichtern und Zeit sparen. Der vorliegende educa.Guide will Volksschulen den Einstieg ins M-Learning erleichtern. Dabei geht es dem Autor darum, aufzuzeigen, wie man konkret zum Entstehungszeitpunkt des educa.Guides (Herbst 2010) an die Umsetzung gehen kann. Er berichtet aus seinen eigenen Erfahrungen mit mobilen Kommunikationsgeräten im Unterricht.


application/pdf iconDownload des Guides
495.99 KB | März 2012
 

Aktuelles

Bring Your Own Device: mit welchen Geräten?
Im Rahmen der Diskussion um die Initiative Bring Your Own Device (BYOD) beschäftigt sich Beat Döbeli, PH Schwyz, auf seinem Weblog mit der Frage, über welche Eigenschaften ein Tablet, ein Handheld oder ein Smartphone verfügen muss, um für den Schuleinsatz geeignet zu sein.
wiki.doebe.li

Ergänzungen

Impressum

LizenzCC BY-NC-NDAutorAndres Streiff
AusgabeDezember 2010
Herausgeber

educa.ch

Diese Seite in: Français Italiano

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 13.06.2014

Kommentare (0)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abgeben zu können.

SCHULE UND ICT

SCHULE UND GESELLSCHAFT

educa.ch